*
Menu
Startseite Startseite
Der Verein Der Verein
Zusammensetzung Zusammensetzung
Unsere Hilfe Unsere Hilfe
Ihre Hilfe/Spendenkonto Ihre Hilfe/Spendenkonto
Terminkalender Terminkalender
Spendenübergaben 2017 Spendenübergaben 2017
Spendenübergaben 2016 Spendenübergaben 2016
Aktivitäten/Veranstaltungen Aktivitäten/Veranstaltungen
Einzelschicksal Einzelschicksal
Begriffe und Krebsarten Begriffe und Krebsarten
Formulare/Downloads Formulare/Downloads
Antwort-Formular Antwort-Formular
Spendenquittung Spendenquittung
Adress/Kontoänderung Adress/Kontoänderung
Online Spenden Online Spenden
Download Erstunterlagen Download Erstunterlagen
Flyer Kinderkrebshilfe Flyer Kinderkrebshilfe
Bildergalerie Bildergalerie
Impressum Impressum
Spendenquittung anfordern Spendenquittung anfordern
Spendenkonten

Spendenkonten

Sparkasse Niederbayern-Mitte
IBAN  DE87742500000100274000
BIC  BYLADEM1SRG

V-R Bank Dingolfing
IBAN  DE14743913000000021318
BIC  GENODEF1DGF

Spende aus Tour der Hoffnung übergeben
18.01.2016 19:04 (967 x gelesen)


Dingolfing. (Dingolfinger Anzeiger v. 18.01.2016)
„Die jährliche Spendenübergabe ist immer wieder eine große Freude und zugleich eine Auszeichnung für die Arbeit der Kinderkrebshilfehilfe“, sagte Erster Bürgermeister Josef Pellkofer bei der Spendenübergabe am Freitagvormittag im Rathaus. Die beiden rührigen Organisatoren der „Tour der Hoffnung“, Renate und Hans Färber, konnten bereits zum fünften Mal einen stattlichen Spendenscheck an die Vertreter der Kinderkrebshilfe Dingolfing-Landshut-Landau übergeben. Die private Initiative wurde vor mehr als 30 Jahren von Professor Fritz Lampert vom Kinderklinikum in Gießen ins Leben gerufen, wie Hans Färber erklärte. Seitdem ist die „Tour der Hoffnung“, die sich bundesweit für krebskranke Kinder einsetzt, bestens etabliert. Seit der Gründung 1983 konnten durch die eingegangenen Gelder die Chancen auf Heilung von Kinderkrebs deutlich verbessert werden. Neben hochranginge Vertreter aus dem Spitzensport engagieren sich auch Politiker und Unternehmer das ganze Jahr über ehrenamtlich für die Initiative und tragen dadurch zum Erfolg bei. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der „Tour der Hoffnung“ ist, dass „jeder Cent eins zu eins für den guten Zweck eingesetzt wird“. >>>
 Das heißt, es fallen keine zusätzliche Ausgaben für Verwaltungskosten an. Dass das zur Verfügung gestellte Geld bei der Kinderkrebshilfe dringend gebraucht wird, bestätigte die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Dingolfing-Landshut-Landau. So wurden im vergangenen Jahr insgesamt 150 000 Euro an bedürftige Kinder und Familien weitergegeben, wusste Kassier Ute Numberger. Des Weiteren seien bereits heuer vier neue Fälle hinzugekommen, um die man sich kümmern wolle. Lobend erwähnte Ulrike Eckhart auch, dass der Kontakt zwischen den Organisatoren der „Tour der Hoffnung“ und der Kinderkrebshilfe damals von Bürgermeister Josef Pellkofer hergestellt wurde. Dafür sei der Verein sehr dankbar.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
paypal

Spende über paypal

facebook

copyright

"Copyright Kinderkrebshilfe Dingolfing-Landau-Landshut e.V. © 2004-2015"        Realisation: Web Design-Wechselberger

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail